alleinerziehend, Familie, Persönliches

Mein Buch ist da! (mit Verlosung)

Ich freue mich sehr!

Mein erstes eigenes Buch ist ab sofort überall im Buchhandel erhältlich.

Alleinerziehend – und nun? Texte der Stärkung bei Trennung und Verlust, 2020. ISBN 978-3-750-48825-0

Wollt ihr mehr erfahren?

Weiterlesen „Mein Buch ist da! (mit Verlosung)“

Gesellschaft, Persönliches

Auch das ist Corona…

674D01E3-D40C-4129-8AF6-5F7FB15F8562

Morgens kurz vor neun: Mitten in Köln ist es so leise, dass ich bei geöffnetem Fenster die Vögel höre. Ab und an die Schritte eines vereinzelten Joggers. Minutenlang kein vorbeifahrendes Auto, nur das leise Klingen eines Windspiels, dessen Stäbe der Wind bewegt.
Weiterlesen „Auch das ist Corona…“

Familie, Gesellschaft, Politik

Corona und seine sozialen Folgen – Was macht das Virus gesellschaftlich mit uns?

FC863C18-E182-4AC0-9AB1-66EE2B2AFFC7

Seit zwei Wochen sind deutschlandweit Schulen, Kindergärten und Kindertagesstätten geschlossen. Es existiert zwar eine Kinder-Notbetreuung für Menschen in „systemrelevanten“ Berufen, die auf Initiative des VAMV NRW inzwischen auch für alleinerziehende Eltern leichter zugänglich ist (mehr Infos hier). Dennoch betreuen viele Eltern ihre Kinder momentan neben ihrer Arbeit auf unbestimmte Zeit in Vollzeit zuhause. Ein Großteil der Geschäfte in den Städten sowie alle sozialen Begegnungsstätten wie Kinos, Spielplätze oder Cafés sind offiziell geschlossen. Ihr Betreten und Betreiben wird streng geahndet. Viele Menschen gehen mehr oder weniger erfolgreich ihrer Arbeit im Homeoffice nach (insofern ihr Berufszweig nicht als systemrelevant eingestuft und Büroarbeit zuhause überhaupt möglich ist) und versuchen sich an die Veränderungen ihres Alltags zu gewöhnen. Polemisch könnte man sagen, Corona hat schon jetzt mehr in Bewegung gebracht als Greta Thunberg, Donald Trump und alle Bundestagspetitionen der letzten Monate zusammen. Weiterlesen „Corona und seine sozialen Folgen – Was macht das Virus gesellschaftlich mit uns?“

alleinerziehend, Familie, Persönliches

„Gut leben als Alleinerziehende“ – auch in Zeiten von Corona? (Buchrezension)

64F409EA-ADCC-4E44-B8BE-2684B4D59481

Gut leben als Alleinerziehende. Ist das gerade überhaupt möglich? Die Corona-Epidemie und die drastischen politischen Entscheidungen zu ihrer Eindämmung belasten Allein- und Getrennterziehende in besonderem Maße. Fehlende oder eingeschränkte Kinderbetreuung, zum Teil massive Verdienstausfälle bei einem ohnehin oft geringem finanziellen Polster, die Verantwortung für die eigenen Kinder und gegebenenfalls Konflikte mit dem anderen Elternteil – die genannten Punkte bringen viele an ihre Grenzen. Sie setzen zum Teil aber auch große Energie frei. Weiterlesen „„Gut leben als Alleinerziehende“ – auch in Zeiten von Corona? (Buchrezension)“

Familie, Gesellschaft, Politik

Wie Corona das Beste und Schlechteste in uns zutage bringt

AE21B62C-051F-4456-8F5D-4A7181D877E7

Vor zwei Wochen hätte ich nicht geglaubt, dass ich in meinem Blog einmal über ein fremdartig klingendes Virus aus der chinesischen Provinz Hubei berichten würde. Vor zwei Wochen hätte ich es aber auch nicht für möglich gehalten, dass die Landesregierungen deutschlandweit innerhalb weniger Tage alle Schulen und Kindergärten schließen, Städte öffentliche Veranstaltungen (fast) komplett untersagen und die Bundesregierung die Grenzen zu Nachbarländern „dicht“ machen würden. Auch dass Menschen in Deutschland bereit sein würden, vor Supermärkten in Schlangen zu warten, um dort überhaupt einkaufen zu dürfen, erschien mir unvorstellbar. Weiterlesen „Wie Corona das Beste und Schlechteste in uns zutage bringt“

alleinerziehend, Gesellschaft, Politik

Alleinerziehenden-Stammtisch am 29.3.20 findet leider nicht statt.

C2D802D4-BFDE-4341-A2A9-FCAA40C63A34

Ihr Lieben! Aufgrund Corona und weil die Stadt Köln jetzt sogar offiziell Veranstaltungen des öffentlichen Lebens zur Eindämmung von Neuinfektionen untersagt, müssen wir auch unseren Alleinerziehenden-Stammtisch am 29.3.20 absagen. Ich hoffe, wir können ihn so bald wie möglich nachholen😀. Bleibt gesund und kommt gut durch diese turbulenten Zeiten!

Herzlich, Sarah und Christina

 

Familie, Gesellschaft, Persönliches

Alter Affe Angst. Wie gehe ich mit Dingen um, die ich nicht kontrollieren kann?

E676889B-5901-4B85-8671-23C212696713

Meinen heutigen Blogbeitrag möchte ich einem Thema widmen, das mich schon des Längeren beschäftigt: Wie gehen wir mit Dingen um, die wir nicht kontrollieren können? Natürlich bietet die aktuelle Virenhysterie einen konkreten Anlass hierzu. Aber letztlich bringt uns das Thema mit tiefen Fragen unseres Lebens in Berührung: Wie leicht oder schwer tue ich mich damit, mir selbst, anderen und dem Leben zu vertrauen? Wie gehe ich mit Schwäche und Kontrollverlust um? Welche Bedeutung schreibe ich mir selbst in meinen Beziehungen zu? Weiterlesen „Alter Affe Angst. Wie gehe ich mit Dingen um, die ich nicht kontrollieren kann?“

Beruf, Familie, Politik

Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Nicht erst trennen – anders arbeiten!

E68F8F07-3AED-4545-8973-377C048F1E36

Zwischen Ende 20 und 45, in der Zeit, in der viele Menschen eine Familie gründen und zugleich (weiter) berufstätig sind, wollte auch ich Familie und Beruf unter einen Hut bringen. Mitte 2016 war unser Sohn elf Monate alt und ich fing wieder an zu arbeiten. Weiterlesen „Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Nicht erst trennen – anders arbeiten!“

Familie, Gesellschaft, Partnerschaft

Warum Erbsenzählen glücklich macht. Wertschätzung in der Familienarbeit

B5F5A8D3-EE3B-4304-B9BA-64F314648AC2

Kürzlich habe ich einen sehr interessanten Artikel darüber gelesen, wie ein Paar mit (kleinem) Kind versucht, die Aufgaben, die innerhalb einer Familie mit Säugling anfallen, wirklich gleichberechtigt aufzuteilen. Konkret: Wer trägt in welchem Umfang die Last des Schlafentzugs, wenn das Baby in den ersten Monaten nachts 2-4-stündlich (in Krankheitsphasen noch öfter) wach wird? Wer übernimmt welchen Anteil der alltäglichen Mitdenk-, Fürsorge- und (buchstäblich) „Scheiß-Arbeit“ mit Windeltausch, Bettlakenwechsel und Töpfchengang? Weiterlesen „Warum Erbsenzählen glücklich macht. Wertschätzung in der Familienarbeit“

alleinerziehend, Familie

Bin ich mit neuem Partner eigentlich noch alleinerziehend?

B270E4BD-3405-40E3-B6C7-CEB9FE0FB64B

Kürzlich stellte eine Bekannte in einer Chat-Gruppe für Alleinerziehende sinngemäß folgende Frage: „Ich war alleinerziehend, habe einen neuen Partner und mit diesem ein zweites Kind. Bin ich jetzt eigentlich noch alleinerziehend?“
Weiterlesen „Bin ich mit neuem Partner eigentlich noch alleinerziehend?“

Beruf, Familie, Politik

Die Freiheit, den eigenen Weg zu gehen: Zwei Powerfrauen und ihr Leben mit der Politik

DD4936D9-8B75-4BF0-9EA6-1B4570022724

2018 veröffentlichte Michelle Obama ihre Autobiografie. „Becoming“, die Beschreibung ihres Werdens (und Wachsens), umfasst in der deutschen Hardcover-Ausgabe stolze 542 Seiten. Kein Geplauder aus dem politischen Nähkästchen, sondern die selbstbewussten und verblüffend offenen Reflexionen einer Frau, die klar ihren Weg geht und sich zugleich verbindlich für andere einzusetzen weiß. Und, nein: einfach ist es nicht, Mrs. Obama zu sein, Harvard-Absolventin, erfolgreiche Juristin und von 2009-2017 die Frau des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika.

Weiterlesen „Die Freiheit, den eigenen Weg zu gehen: Zwei Powerfrauen und ihr Leben mit der Politik“

alleinerziehend, Beruf, Persönliches

„Mind and Money-Seminar“ für getrennt- und alleinerziehende Mütter

343C66B3-B2E2-4048-9BDB-A06930CFD087

Am Anfang war der Punkt. Schwarz. Handtellergroß, vor weißem Hintergrund. „Welche Assoziation hast du, wenn du dieses Bild siehst?“ Die Antworten waren so vielfältig wie die elf Frauen in der Runde: „Fokus“, „Tunnel“, „Mäuseloch“, aber auch „Raum“, „weiße Fläche“. Und nun? Gespannt warteten wir auf die Auflösung der Dozentinnen.
Weiterlesen „„Mind and Money-Seminar“ für getrennt- und alleinerziehende Mütter“

Beruf, Familie, Kunst

Kunst und Nuckelflasche? Vereinbarkeit von Kreativität und Mutterschaft

Alice Munro, Literaturnobelpreisträgerin im Jahr 2013, schrieb ihre Werke nach eigener Aussage am heimischen Küchentisch, „während die Kinder schliefen“. Ihrer Situation geschuldet, wandte sie sich dem Genre der „Short Story“ zu. Diese Textform war schlicht kurz genug, um nicht nur – wie Edgar Allan Poe es als Qualitätsmerkmal verstand – in einem Rutsch („at one sitting“) durchgelesen, sondern in ebenso kurzer Zeit verfasst zu werden. Denn an Zeit fehlte es Munro offensichtlich – wie (fast) jeder kreativ tätigen Mutter.

Weiterlesen „Kunst und Nuckelflasche? Vereinbarkeit von Kreativität und Mutterschaft“

alleinerziehend, Familie

Die kleinste Familie der Welt. Vom spannenden Leben allein mit Kind (Buchrezension)

330F996A-8940-4FEE-A01E-B7C693079AAC

Zwischen den Jahren habe ich endlich wieder einmal die Zeit, mich in ein Buch zu vertiefen. Ich greife zu einem, das schon lange auf dem „Zu-Lesen“-Bücherstapel auf meinem Nachttisch liegt. 2016 hat Bernadette Conrad, Reisejournalistin und Autorin, das Buch veröffentlicht, das einen Einblick in ihr Leben als alleinerziehende Mutter ihrer damals 14-jährigen Tochter gibt. Aber sie beschränkt sich nicht auf das Leben ihrer „Zweier-Familie“, sondern macht sich auf zu acht weiteren Alleinerziehenden mit ihren Kindern, die ihr ihre Tür – und ein Stück weit ihr Leben – öffnen. Weiterlesen „Die kleinste Familie der Welt. Vom spannenden Leben allein mit Kind (Buchrezension)“