Familie, Gesellschaft

Sorry, Väter! Warum es nicht reicht, in der Familie „mitzuhelfen“ – und was ihr statt dessen tun könnt!

Mann in Anzug mit Baby auf dem Arm

Zum Muttertag 2022: Ein Appell an alle Vollzeit arbeitenden „mithelfenden“ Väter!

„Ich arbeite Vollzeit. Abends und am Wochenende helfe ich meiner Frau mit den Kindern, wo ich kann. Und trotzdem ist sie nicht zufrieden!“ – „Ich kann ihr nichts recht machen. Wenn ich mit anpacke, meckert sie nur!“ Oder: „Typisch Maternal Gatekeeping – eigentlich will sie gar nichts abgeben – sonst würde sie doch nicht „Nein“ sagen, wenn ich ihre Aufgaben am Wochenende übernehmen will?“ Kennt ihr solche Aussagen aus dem Freundeskreis? Oder vielleicht sogar von euren eigenen Männern? Was ist da los?

Weiterlesen „Sorry, Väter! Warum es nicht reicht, in der Familie „mitzuhelfen“ – und was ihr statt dessen tun könnt!“
Familie, Psychologie

„Up to Dad – Kinder entspannt begleiten und den eigenen Weg gehen“ (Rezension)

Buchcover „Up to Dad“ von Carsten Vonnoh

Wie finde ich eigentlich als Vater meinen ganz persönlichen Weg, für meine Kinder da zu sein? Was, wenn ich weder strenges „Familienoberhaupt“ noch bloßer „Spiel- und Freizeitpapa“ sein möchte? Wie gelingt mir eine gute und stabile Bindung zu meinen Kindern? Und wie bleibe ich mir als Mann und Vater treu zwischen Job, Familie und den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Erwartungen? Fragen wie diese stellt Familienberater und zweifacher Vater Carsten Vonnoh in seinem 2021 erschienenen Ratgeber „Up to Dad – Kinder entspannt begleiten und den eigenen Weg gehen“. 

Weiterlesen „„Up to Dad – Kinder entspannt begleiten und den eigenen Weg gehen“ (Rezension)“