alleinerziehend, Familie

Alleine reisen mit Kind – 7 Tipps für einen wirklich entspannten Urlaub

5645DF66-7FCB-41C6-BB1C-3AF617B60DD2

Die erste Reise alleine mit meinem Sohn unternahm ich rund drei Monate nach der Trennung von seinem Vater. Da war er gerade einmal 1 3/4 Jahre alt. „Jetzt erst recht!“, dachte ich, halb trotzig, halb kämpferisch, und buchte den Sommerurlaub für meinen Sohn und mich. Weiterlesen „Alleine reisen mit Kind – 7 Tipps für einen wirklich entspannten Urlaub“

Familie, Persönliches

Die Sache mit der Aufmerksamkeit: Wenn Kleinkinder ständig dazwischenreden

4BEA3F64-A548-4DF6-8EA0-00A559AB3DA0

Vor kurzem traf ich mich mit einer Freundin und meinem Sohn (3 1/2) zum Essen. Wir wollten grillen, mein Sohn hatte sich auf die Würstchen mindestens genauso gefreut wie ich mich auf meine Freundin und so saßen wir zu dritt gut gelaunt im Garten am Tisch und meine Freundin setzte an, mir von den Ereignissen der vergangenen Woche zu erzählen. Weiterlesen „Die Sache mit der Aufmerksamkeit: Wenn Kleinkinder ständig dazwischenreden“

alleinerziehend, Familie, Persönliches

Die Seelenmuskeln spielen lassen: Vom Glück, dem Leben ganz nah zu sein

B16E2570-3C0F-4245-B4E7-E92C618C23CF

Energie und Kraft wird nicht allein durch die Lebenskräfte gegeben, sondern auch dadurch, wie „begeistert“ und erfüllt wir sind.  Weiterlesen „Die Seelenmuskeln spielen lassen: Vom Glück, dem Leben ganz nah zu sein“

Familie, Gesellschaft, Partnerschaft

MILF. Kontemplation über mein Mama-Sexyness-Potential

07827698-B334-4A0D-AE21-C508CCE0F94F

An manchen Tagen fühle ich mich sexy. An manchen Tagen bekomme ich das auch gespiegelt. Blicke, ein paar Sekunden zu lang, um zufällig zu sein; ein Lächeln, das sich als Aufforderung deuten lässt. Auch angesprochen worden bin ich schon. Weiterlesen „MILF. Kontemplation über mein Mama-Sexyness-Potential“

Familie, Hochsensibilität, Persönliches

Vom heimlichen Geiz: Gibst du, um eigentlich zu bekommen?

B90B3B8E-B6DA-4F5B-9DA7-F3EA53650503

Wie ist das mit dem (selbstlosen) Geben? Wer gerne und bereitwillig gibt, wird als großzügig, sozial angenehm, als souverän und selbstsicher wahrgenommen: „Toll, was der beiträgt! Beeindruckend, wie die sich engagiert!“ Weiterlesen „Vom heimlichen Geiz: Gibst du, um eigentlich zu bekommen?“