Familie, Politik

Dünne Luft ganz oben. Frauen und ihr Stand in der Spitzenpolitik

Bild Anne Spiegel, die mit ernstem Gesicht gerade das Rednerpodium verlässt.


Erst Franziska Giffey, dann Anne Spiegel – zwei Ministerinnen, die mit großen Plänen in ihr Amt als Familienministerin starteten und das Ministerium bis zu ihrem Rücktritt engagiert führten. Beide scheiterten schließlich nicht an Aufgaben ihres Amtes, sondern wegen persönlicher Fehlentscheidungen vor Übernahme ihres Postens. Nun also tritt Lisa Paus das Amt der Familienministerin an. Sie gilt als Finanzexpertin der Grünen, ist rund zehn Jahre älter als ihre Vorgängerinnen und seit dem Tod ihres Mannes im Jahr 2013 alleinerziehende Mutter eines Sohnes. Was erwartet sie in ihren Ministerium? Und hat sie eine echte Chance, den Interessen derjenigen Gehör zu verschaffen, die sie qua Amt vertreten soll: Kinder, Frauen, Familien und Senior/innen?

Weiterlesen „Dünne Luft ganz oben. Frauen und ihr Stand in der Spitzenpolitik“
Familie, Gesellschaft, Politik

Wenn Erzieherinnen Umzugshelfer werden: Der ganz alltägliche Wahnsinn in der Fürsorgearbeit

A7BC94BC-81DB-423D-9712-678F802219E8

Es ist ja nicht so, dass ich dachte, Erzieherin-Sein sei ein einfacher JobVorlesen und trösten, Fragen beantworten und Regeln setzen, aufgeschlagene Knie und Pipi-Pannen versorgen, daneben Entwicklungsstandsberichte schreiben, Feste und Ausflüge organisieren, Teamsitzungen für die weitere Planung des Tagesablaufs abhalten, Gespräche mit Eltern beim Hinbringen und Abholen, über die Entwicklung der Kinder, zur Planung und Organisation etc.
Weiterlesen „Wenn Erzieherinnen Umzugshelfer werden: Der ganz alltägliche Wahnsinn in der Fürsorgearbeit“