Familie, Persönliches

2021: KW 32 | End-lich leben |

Schlafendes Baby.

In Erinnerung an meinen Vater, geboren am 08.08. vor 72 Jahren, gestorben im Jahr 2007.

Am 08.08.2021 findet in Köln der „Tag des guten Sterbens“ statt. 

Der Tod ein Teil des Lebens?

Sind Tod und Sterben Themen, die einem als (relativ) junger Mensch präsent sein sollten? Mit Familie? Mit kleinen Kindern? 

Der erste Impuls: hoffentlich nicht.

Der zweite: Warum eigentlich nicht?

End-lich leben. Das Leben schätzen und genießen.

Es sei gut, „end-lich“ zu leben, lese ich in einem Kommentar zum „Tag des guten Sterbens“ im Totenhemd-Blog der Trauerbegleiterin Petra Schuseil. End-lich, mit Blick (auch) auf das Ende des Lebens hin. Ohne dauerhafte Furcht, aber doch im Bewusstsein, wie kostbar alles ist, was uns in manchen Momenten selbstverständlich erscheint. 

Eine Beziehung endet im nahen Umfeld, ein Großelternteil verstirbt, Lebensabschnitte gehen zu Ende. Zugleich wird ein neues Haus gebaut, kleine Kinder toben um mich herum, unser Umzug bringt viel Neues und Gutes mit sich. 

Leben ist immer Ende. Und Neuanfang. Sich dessen bewusst zu machen, kann – auch mutmaßlich mitten im Leben – nicht schaden, oder?

End-lich leben. Und endlich leben? Vielleicht ist der Sommer in seiner vollen Blüte der richtige Moment, daran zu denken. 

Herzliche Grüße, Sarah Zöllner (mutter-und-sohn.blog)

Die Autorin ist Lehrerin, Autorin für Familienthemen und Mutter eines Babys sowie eines Kindergartenkindes.

Mehr Gedanken der Woche?

Hier im Blog unter Gedanken der Woche findest du sie.

Mehr von mutter-und-sohn.blog?

Dann abonniere meinen Blog über die sozialen Netzwerke Facebook oder Twitter, oder vernetze dich mit mir über LinkedIn. Auch über nette „Likes“ und geteilte Beiträge freue ich mich!

[Foto: privat]

3 Gedanken zu „2021: KW 32 | End-lich leben |“

  1. Hallo Sarah, ich freue mich über deine Gedanken und das Wortspiel „end-lich leben … endlich leben“! Yeah! Weiter so! Herzlicher Gruß. Petra
    Apropos: ich verstehe mich wenn dann eher als Lebens- und Sterbebegleiterin bzw. Totenhemd-Bloggerin 🙂 … Trauerbegleitung machen andere viel besser als ich!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s