Familie, Partnerschaft, Persönliches

7 Gedanken zur Liebe. 7 Thoughts about Love

FBA38FC6-4066-4190-B6C4-C103D597CB6C

Mit 10 ging ich in eine Klasse mit diesem Jungen. Er war so hübsch. Ich war verliebt. Es wurde nichts daraus.

When I was 10, I had a classmate. He was so pretty. I fell in love. It came to nothing, however.

Mit 14 verliebte ich mich wieder. Er war nicht hübsch, aber klug. Ich war verliebt. Es wurde nichts daraus.

At the age of 14, I fell in love again. He wasn’t pretty, but smart. I was in love. It came to nothing, however.

Mit 19 verliebte ich mich in diese Frau. Sie war hübsch und klug. Ich war verliebt. Es wurde nichts daraus. 

When I was 19, I fell in love with this woman. She was pretty and smart. I was in love. It came to nothing, however.

Mit 21, 23 und 25 verliebte ich mich wieder. Ich machte so meine Erfahrungen. Es wurde das ein oder andere daraus. 

At the age of 21, 23 and 25 I fell in love again. I gained some experiences. It came to this and that.

Als ich 28 war, starb mein Vater. Als ich 35 war, bekam ich meinen Sohn. 

When I was 28, my father died. At 35, I gave birth to my son.

Ich ging durch tiefen Schmerz und tiefste Freude. Etwas öffnete sich in mir. Ich bemerkte, dass verliebt sein nicht Lieben heißt und dass dir im Lieben das Wohl des anderen wertvoll wird.

I went through deep sorrow and great joy. I opened up to something. I noticed that falling in love isn’t the same as loving and that you ask for the other’s well-being when you really are in love.

Jetzt, mit Ende 30, liebe ich. Mit Demut. Mit Dankbarkeit. Nachsichtig, hartnäckig. Mit Luftblasenfröhlichkeit und manchmal auch traurig und voll Wut im Bauch. Ich würde nicht sagen, dass es sich „besser“ anfühlt als mit 10. Die Absolutheit des ersten Verliebtseins hatte auch etwas für sich. Aber es geht jetzt um mehr als um mich allein. Das ist das größte Geschenk. LIEBE eben.

Now, in my late 30s, I do love. With humbleness. With gratitude. Lenient, and insisting. With bubbling joy and sometimes also with sadness and fierce anger. Being in love doesn’t necessarily feel „better“ today than it did when I was 10 years old. There is something appealing about the absoluteness of first love. But now it is no longer just about me. This is the greatest gift. LOVE indeed.

Danke, Sovely, für den Denkanstoß in deiner Blogparade! Für deine zweisprachige Leser/innenschaft habe ich extra meine (nicht-muttersprachlichen) Englischkenntnisse zusammengekratzt – ich hoffe, es haben sich nicht zu viele Germanisms eingeschlichen!…😉

Danke auch an January Nelson für die wunderbare Sammlung: „30 Lovebirds Describe What It Feels Like To Find Your Forever Person“. Die Gedanken darin haben mich ebenfalls berührt und zu diesem Text inspiriert.

Einen Sommer voll Liebe euch!

Herzlich, Sunnybee

12 Gedanken zu „7 Gedanken zur Liebe. 7 Thoughts about Love“

  1. Liebste Sunnybee, das hast Du wundervoll geschrieben, die ganze Art und Weise wie! Ich bin verzückt und habe Pipi in den Augen. Herzlichen Dank an Dich!
    I actually even like the bilingual touch, this is really being a Cosmopolitan. It’s done perfectly. I love it and I am more than happy for this wonderful contribution of yours. Big smile on my end. Sovely

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Sovely, danke auch dir für diese schöne Blogparaden-Idee! Das Schreiben und auch das kleine Englisch-Deutsch-Experiment haben mich selbst ganz fröhlich gemacht. Herzlichen Gruß, Sunnybee

      Gefällt 1 Person

  2. Was für eine schöne Idee. Ich sitze auch schon länger an einem Text über die Liebe, weil ich mit meinem Mann inzwischen 6 Jahre ohne Kinder plus 6 Jahre mit Kindern verbracht habe. Vielleicht ist die Blogparade eine Idee, es endlich fertig zu schreiben, nur über die Liebe schreibt es sich manchmal gar nicht so leicht, wie man meinen sollte.

    Gefällt 2 Personen

  3. Liebe Nadine,
    danke für dein Kompliment! Ja, über die Liebe zu schreiben, ohne dass es zu platt oder kitschig klingt, finde ich gar nicht leicht. Sie zu leben ist aber ja auch nicht ohne…😉
    Ja, mach doch bei der Blogparade mit – ein toller (Denk-) Anstoß, finde ich und ich mag auch Sovelys sonstige Texte und Gedanken. Vermutlich wird es dann allerdings eine Weile dauern, bis ich (wieder) mitlese, mein Blog und ich machen bis Ende August nämlich Sommerpause!😀 Ab September wird es dann wieder neue Texte von mir geben – so der Plan.
    Sommerliche Grüße dir und deinen Lieben! Sunnybee

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Sovely, danke DIR für deine schöne Blogparade! Das Schreiben – auf Deutsch und Englisch – hat mir Spaß gemacht… and going back to memories of my youth felt both touching and exciting. Lots of love, Sunnybee 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s