Familie, Gesellschaft

Leben, wenn die Kinder schlafen. Das Geheimnis echter Vereinbarkeit

Astronaut:in in Raumanzug auf Toilette in Abbruchhaus.

Vorsicht: Satire! 🙂

Mutter sein und dennoch ein eigenes Leben haben? Vereinbarkeit von Familie und Beruf? Themen, die nicht zuletzt durch pandemiebedingtes Home Office und allerlei politische Murkserei wĂ€hrend der letzten zwei Jahre in aller Munde sind. Meist mit kritischem bis resignativem Unterton. Aber es geht auch anders. Daher hier – passend zum FrĂŒhling, vier „Life-Hacks“, wie Vereinbarkeit spielend möglich ist. Work-Life-Balance mit Kleinkind? Kein Problem. So geht’s!

Business-Talk mit Baby an der Brust

Video-Meetings in der Stillzeit? Eher ungĂŒnstig. Übersehene Spuckflecken auf der Schulter, Augenringe und fettiger Haaransatz aufgrund fehlender Gelegenheit zur Körperhygiene wirken im Zweifelsfall doch eher unprofessionell. Telefonate ohne Bild gehen aber immer. Jedenfalls in den ersten Lebensmonaten. Zeitfenster anvisieren, in denen das Baby schlĂ€ft, Business-Telefonat fĂŒhren, erwacht das Baby wĂ€hrend des GesprĂ€chs, um kurze Unterbrechung bitten, Andocken an der Brust oder FlĂ€schchen in den Mund und weiter geht‘s. Unterstreicht die wahre Kompetenz jeder Mutter: Stressresistenz, Lösungsorientiertheit und die immer optimierbare FĂ€higkeit zum Multitasking. 

WÀsche Falten gegen die Uhr
 Àh, das Kind

Wahlweise auch GeschirrspĂŒler ausrĂ€umen, Tisch decken, Mail an die Chefin schreiben
. Wer schafft was zuerst? Die Mutter das anvisierte Ziel, z.B. einen Berg WĂ€sche zu akkurat gefalteten HĂ€ufchen zu stapeln, die den jeweiligen Familienmitgliedern zuzuordnen sind? Oder das Kleinkind, eben diese HĂ€ufchen umzustoßen, auseinanderzuzupfen und neu zu „sortieren“?! Die Mutter die Mail oder das Kind, das Druckerpapier aus dem Schiebefach zu zerren? Schnelligkeit, Weitsicht und Verfahrensoptimierung sind die Kompetenzen, die Frau und Mutter so ganz nebenbei verfeinern kann.

Kreativ-Workshop im Klo

ZĂ€hneputzen, Duschen, der Gang aufs Klo – der Vollzug der Körperhygiene im Bad unterstĂŒtzt optimal spontane Kunstaktionen des Kindes. Seien es Fett- (Creme) Ecken Ă  la Beys oder Pollock-Ă€hnliche Spritzkunst aus Shampoo-, Bodylotion- und ParfĂŒmflaschen – gut, wer Kosmetikprodukte gewĂ€hlt hat, deren Duft auch in ungeahnter IntensitĂ€t gefĂ€llt. Ansonsten klares Win-Win: Kind beschĂ€ftigt, Mutter gepflegt und die frĂŒhkindliche KreativitĂ€t wurde auch noch geschult!

Leben, wenn die Kinder schlafen

Und wer jetzt noch sagt, wer kleine Kinder hat, kann eigene Interessen vergessen, dem sei geraten, die geliebten TĂ€tigkeiten schlicht rĂ€umlich und zeitlich zu verlagern. Tanzen in der Disco ab 22 Uhr ist allein wegen kleinkindbedingter DauermĂŒdigkeit illusorisch? Dann eben ab acht zu Spotify im Arbeitszimmer. Sex die ganze Nacht? Eher kein Thema (siehe: DauermĂŒdigkeit). Aber vielleicht, wenn das Kind völlig außerplanmĂ€ĂŸig gegen zehn Uhr vormittags nochmals einschlĂ€ft und die Eltern im Homeoffice und damit ohnehin zuhause sind?! Was alles sonst noch möglich ist, wenn die Kinder (endlich) schlafen? Die Genießerin lacht und schweigt.

Wem das jetzt allzu leichtfĂŒĂŸig daherkam, dem sei gesagt: (fast) alles vom Leben geprĂŒft und fĂŒr praktikabel befunden. Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Metime mit Kind, Work-Life-Balance als Mutter – ein Klacks! Mindestens so groß wie der Wasserfleck im Bad, der gerade entsteht, wĂ€hrend ich diesen Text schreibe. Ich hole unseren JĂŒngsten dann mal aus dem Baby-Spa – auf bald!

Herzlich, Sarah Zöllner (mutter-und-sohn.blog)

P.S. Ein herzliches Dankeschön an Frau Life Science aus Berlin, die sich in einem ihrer Texte jĂŒngst bei ihrer EinjĂ€hrigen fĂŒr diverse Aktionen bedankte, die das Leben der Familie bereicherten. Mit ihrer Sammlung inspirierte sie mich zu diesem Beitrag. Denn fast nichts ist unmöglich, wenn Mama nur will. Nicht wahr?

Die Autorin ist Lehrerin, Autorin fĂŒr Familien- und Gesellschaftsthemen und Mutter eines Kindergarten- sowie eines Grundschulkindes.

Mehr von mutter-und-sohn.blog?

Ja, du willst keinen Beitrag mehr verpassen!

Auch ĂŒber die sozialen Netzwerke Facebook, Twitter oder LinkedIn kannst du dich mit mir vernetzen.

Ich freue mich auf dich!

[Foto: Pixabay]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s