alleinerziehend, Familie, Hochsensibilität

Coaching für Hochsensible, Urlaub allein mit Kind und mehr…

D1B4D0B5-35DB-4448-9259-14A6096AB035

Nein, Urlaub auf dem Mond haben wir nicht gemacht, mein Sohn und ich. Obwohl das Bild es vermuten lassen könnte… Aber gemeinsam geflogen sind wir zum ersten Mal und es war eine wirklich schöne Zeit zu zweit. Mehr dazu am kommenden Samstag hier im Blog.

Nach fast zwei Monaten Schreib- und Urlaubspause bin ich wieder da! Mit Experimentierfreude und neuer Energie. Ab sofort findet ihr hier im Blog wieder jeden Mittwoch und Samstag neue Beiträge von mir.

Coaching für hochsensible Eltern

Als berufstätige, getrennt lebende Mutter mit äußerst feiner, hochsensibler Wahrnehmung und intensiver Reizverarbeitung bin ich immer wieder gefordert, die innere und äußere Balance meines Lebens zu halten. Dies gelingt mir inzwischen trotz meines anspruchsvollen, nicht gerade „reizarmen“ Berufs als Lehrerin sowie eines ebenfalls oft turbulenten Lebens in der Großstadt, mit (Ex-) Partner und Kind, meist recht gut. Meine Texte zum Thema Hochsensibilität (z.B. Hochsensibel Eltern sein: 5 Tipps für ein glücklicheres Familienleben) gehören zu den meistgelesenen hier im Blog.

Ab sofort könnt ihr jedoch nicht nur meine Texte lesen, sondern mit mir persönlich Kontakt aufnehmen, um euch zum Thema „Hochsensibel Eltern sein“ beraten zu lassen. Wollt ihr mehr dazu wissen, schreibt mir eine Mail an kontakt(at)mutter-und-sohn.blog. Infos findet ihr außerdem im Menü unter „Coaching für hochsensible Eltern.

Und sonst – was erwartet euch hier im Blog?

Jede Menge neue – hoffentlich inspirierende – Texte zu den Themen Familienleben nach einer Trennung, berufstätig Mutter sein, Care-Arbeit und ihre (finanziellen) Folgen und Achtsamkeit den Menschen um mich herum, mir selbst und der Welt gegenüber, auf deren Grund wir stehen. 

Für alle, die erst seit Kurzem hier mitlesen: Im Frühjahr 2018 habe ich meinen Blog begonnen, zunächst um die Trennung vom Vater meines damals 11/2-jährigem Sohnes zu verarbeiten. Außerdem fand ich mich erst allmählich in meiner Rolle als berufstätige Mutter ein und erlebte am eigenen Leib, dass sich Fürsorge- oder „Care“-Arbeit zwar sinnvoll anfühlen kann, jedoch oft mindestens genauso kräftezehrend ist wie eine Erwerbstätigkeit. Hierauf aufmerksam zu machen und mich für mehr Anerkennung und (bessere) Bezahlung der Care-Arbeit einzusetzen ist ein weiteres Anliegen dieses Blogs. 

Adieu „sonnige Biene!“

87DC07F3-2569-41F9-BB5F-E66E85480A87

Neben den Neuanfängen und der Kontinuität freue ich mich auch auf einen Abschied: Sunnybee, mein Pseudonym, mit dem ich bisher jeden meiner Texte unterzeichnet habe, gibt den Platz frei für meinen echten (Vor-) Namen. Je mehr ich mit euch, meinen Leserinnen und Lesern, in persönlichen Kontakt komme, desto hinderlicher erscheint mir dieses Pseudonym. „Wer ist Sunnybee?“ habe ich am ersten Geburtstag meines Blogs gefragt. Meine Antwort von damals findet ihr hier. Heute sage ich: Ich bin viel mehr als nur „sonnig“ und ganz sicher nicht (nur) bienenfleißig. Ich möchte mit euch in einen noch persönlicheren, direkteren Kontakt treten. Also SARAH statt Sunnybee. 

Ich freue mich auf euch!

Herzlichen Gruß, Sarah

[Fotos: Pixabay, privat] 

 

 

 

 

 

4 Gedanken zu „Coaching für Hochsensible, Urlaub allein mit Kind und mehr…“

    1. Liebe Lydia,
      danke für deine lieben Worte!:-) Ja, es kann wirklich befruchtend sein, „einen Schritt zurückzutreten“ und mal für ein paar Wochen das Gewohnte ruhen zu lassen! Ich freue mich auf jeden Fall sehr auf das Neuland, dass ich jetzt betrete, u.a. mit meinem Coaching für hochsensible Mütter und Väter.
      Schön, dass du so neugierig daran Anteil nimmst!
      Herzlichen Gruß, Sarah

      Gefällt 1 Person

    1. Danke, Vreni, das freut mich sehr! Ich lese deine Artikel auch immer gern und – ja – ich bin selbst gespannt und voller Vorfreude, wie sich z.B. mein Coaching-Projekt für hochsensible Eltern weiterentwickeln wird. Also gern weitersagen!🙂 Lg, Sarah

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s